die Nacht ist lang
der Morgen ist noch fern
die Lueste locken
poppen wuerd ich gern.

Das Weib schlaeft friedlich
Pobacke liegt frei
ich streichle Schenkel
schau sie an dabei

Die Luft ist schwuel
das Laken riecht nach Schweiss
ui, jetzt bewegt sie sich
ich laufe langsam heiss

die Schenkel oeffnen sich
zum Vorschein kommt die Pussy
und wie's der Reim so will
singt Elvis gleich ein "muss i"...

gewitzt der Kerl
das haett ich nicht gedacht
das der im Grabe noch was reimt
fuer diese Nacht

ich schweife ab
ich geb' es gerne zu
wer tut das nicht - denn:
poppen willst auch du